Meine Motivation: Grenzen verschieben

In meiner sportlichen Laufbahn durfte ich mehrmals erleben, dass mehr in mir steckt, als ich dachte. Als Leichtathletin, Fitness-Instruktorin,  Marathonläuferin und Gigathletin sowie als international erfolgreiche Springreiterin habe ich meine Erfolge stets mit Disziplin, Fleiss und Hartnäckigkeit erarbeitet. Um mein begrenztes Talent zu kompensieren, begann ich, mental zu arbeiten. Diese Kopfarbeit wurde fester Bestandteil meiner Trainingspläne. So gelang es mir, immer dann bereit zu sein, wenn es darauf ankam – unabhängig von aktuellen Umständen, meiner Befindlichkeit oder von äusseren Einflussfaktoren.

 

 

Ruhe finden und Energie gewinnen

Vor ein paar Jahren besuchte ich aus Neugier einen Selbsthypnosekurs bei Tatjana Strobel, einer Hypnoseexpertin. Dieser Entscheid beeinflusste mich nachhaltig. Nach dem Kurs nutzte ich die Selbsthypnose vorerst ergänzend zum Mentaltraining. So war ich in der Lage, vor und während Wettkämpfen oder kritischen Alltagssituationen besser zu fokussieren. Von der Effektivität dieser einfachen Methode war ich so begeistert, dass ich sie schon bald in allen möglichen Alltagssituationen einsetzte: zum Einschlafen, zum Entspannen, um Energie zu tanken oder um mich besser zu konzentrieren.

 

Heute bin ich ausgebildete Hypnosetherapeutin und helfe meinen Kundinnen und Kunden, selbst die Ursachen von Blockaden sowie von körperlichen und seelischen Beschwerden zu finden. Bei Sportlerinnen und Sportlern kombiniere ich Hypnose mit Techniken aus dem Mentaltraining. Die Resultate verblüffen mich immer wieder aufs Neue.

 

 


Meine Kunden über mich

 

"Seit ich mit Roya Saberi zusammenarbeite, reite ich mit deutlich mehr Fokus und Konzentration. Das spüre nicht nur ich, auch meine Pferde schätzen diese überzeugte Haltung."

Michèle Puch - Profi-Springreiterin

 

 

 "Meine regelmässigen Hypnosesitzungen helfen mir, mich besser von beruflich hektischen Situationen abzugrenzen und meine Energie zu kanalisieren. Während meiner anspruchsvollen Aufgabe als Trabrennpferde-Trainer gelingt es mir immer mehr, ruhig zu bleiben und mich mit Gefühl und Ruhe auf sensible und herausfordernde Pferde einzulassen. Trotz meinem Alltagsstress haben sich sogar meine gesundheitlichen Symptome wie Schlaflosigkeit und Nesselfieber in letzter Zeit erheblich verbessert. 

 

Als Fazit dieser Therapie ziehe ich eine durchaus positive Bilanz und empfehle sie gerne weiter!"

Martin Weber, Unternehmer und Trabrennpferde-Trainier  

 

 

"Ich habe es genossen, die Strecke am Luzern Marathon in meinem Tempo, mit einem Lächeln im Gesicht und mit einer lebensbejahenden Körperhaltung zu laufen. Genauso, wie ich es mir vorgestellt hatte: Die wunderschöne Landschaft, die begeisterten Zuschauer, all das konnte ich Schritt für Schritt aufsaugen und geniessen.

 

Diese Glücksmomente habe ich gespeichert und kann sie immer wieder abrufen. Herzlichen Dank für deine Unterstützung"

 

Maurus Steinauer - Langstreckenläufer  

 

 "Da ich beim Schwingen, diesen Sport hatte ich rund 20 Jahre lang ausgeübt, unzählige Mal von Stand direkt auf den Kopf (Brücke) gefallen war, hatte ich jahrelang starke Missempfindungen an der linken Seite des Nackens/Kopfs. Nachdem Akupunktur, Osteopathie, Physiotherapie, Osteopressur etc. nicht den gewünschten Vollerfolg (gar keine Missempfindungen) brachten, kam ich zum Schluss, dass Hypnose eine geeignete Therapieform sein könnte. Durch Empfehlung eines Arbeitskollegen kam der Kontakt mit Roya zustande. Nach nur vier Sitzungen, innerhalb von knapp drei Monaten, darf ich eine starke Verbesserung im linken Nacken- und Kopfbereich feststellen. Im Weiteren kann ich nun auch viel besser fokussieren. Mit der Unterstützung von Roya konnte ich meine im Unterbewusstsein einprogrammierten Missempfindungen so positiv beeinflussen, dass ich nur noch geringe Beschwerden verspüre. Roya zeigte mir auch, wie ich meine Übungen, progressive Muskelentspannung, mit Selbsthypnose, die ich täglich mehrmals anwende, verbinden kann. Ebenfalls habe ich von ihr gelernt, wie ich Selbsthypnose mit Mentaltraining kombinieren kann. Ich danke Roya für ihre Hilfe und empfehle sie gerne weiter."

 

Thomas Reichmuth – ehemaliger Schwinger

 

 

 

"Danke Roya! Unser Team hat bis jetzt alle Ziele erreicht!"

 

Tanja Kürsteiner-Bächli, Voltige-RV Wetzikon

 

 

 

"Liebe Roya, ich danke dir nochmals ganz herzlich für die mega coole, lehrreiche Zeit, die ich während der neun Tage in deinem Ausbildungskurs zur Hypnosetherapeutin erleben durfte. Es hat mir persönlich viel gebracht, ich konnte viele wertvolle Erfahrungen machen – dafür danke ich dir von Herzen. Für mich wird diese Zeit unvergesslich bleiben und die Ausbildung hat ein Feuer und eine Leidenschaft in mir entfacht."

 

Karin Feller, TfH-, Brain Gym- und Hypnosetherapeutin

 

  •  

"Herzlichen Dank für den tollen Mentaltrainings-Gruppenkurs. Es war ein sehr interessanter Nachmittag und sehr genial, wie du auf jede Person einzeln eingegangen bist, so konnten wir alle profitieren. Besten Dank auch für die weitere individuelle Begleitung."

 

Sarah Morf - J+S Leiterin Pferdesport   

 

 

"Nach einer längeren Reitblockade kann ich nun endlich wieder voller Selbstvertrauen durchstarten. Aber nicht nur im Sport weiss ich jetzt ganz genau, was ich will und was mir gut tut. Danke Roya!"

 

Gwenaëlle Schüpbach - Springreiterin und Tierosteopathie Studentin

 



Schwerpunkt meiner Arbeit

Mentales Training und Hypnose im Sport, Blockaden und Versagensängste überwinden, sportliche und private Ziele erreichen, Leistungsgrenzen überschreiten. Ich verknüpfe meine Arbeit mit Modellen aus der Positiven Psychologie. 

 

Einige Fakten über mich

Ich bin Mutter eines erwachsenen Sohnes und habe viele Jahre als Marketing- und Eventmanagerin im Healthcare-Bereich und bei Non-Profit-Organisationen gearbeitet. Seit 2015 bin ich selbständige Mentaltrainerin und Hypnosetherapeutin. Die dafür benötigte fachliche Qualifikation erwarb ich an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften ZHAW  (CAS Psychologisches und mentales Training im Sport), an der Universität Zürich (CAS Positive Psychologie) und bei Tatjana Strobel, Zürich (Hypnose). Ich arbeite wahlweise in Riedikon (Uster) oder bei meinen Kunden vor Ort. In Zürich bin ich bei der IKAMED (Fachschule für Naturheilkunde) als Dozentin für Mentaltraining und Selbsthypnose tätig und bilde Menschen zu Hypnosetherapeuten aus. Bei der Sport Mental Akademie in Zürich unterstütze ich als Dozentin die Ausbildung von Sportmentalcoaches auf Zertifikats- und Diplomstufe. Ich stehe den Talenten der  Unic-Talent-Foundation (gegründet vom Skirennfahrer Franco Cavegn) als Sport-Mentaltrainerin und Hypnosetherapeutin zur Verfügung. 

 

In regelmässigen Abständen bilde ich mich zu Themen der Psychologie, Sportpsychologie und Hypnose weiter:

  • Universität Zürich, Psychologisches Institut 
  • IPC Akademie Zürich – Erwachsenenbildnerin "SVEB 1"
  • IAP – Institut für angewandte Psychologie, Zürich
  • ZHAW – Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, Zürich
  • hypnose.net, Zürich
  • Sport Mental Akademie, Zürich
  • Ribaux & Partner, Zürich